Behandlung eines Insektenstichs

Behandlung nach dem Insektenstich oder -biss

Manchmal bemerkt man einen Insektenstich gar nicht, aber es gibt auch Insekten, deren Stich Schmerzen, Schwellungen, Rötungen, Reizungen und Juckreiz verursachen kann. Auch der Biss oder Stich anderer Schädlinge kann zu erheblichen Beeinträchtigungen führen. Es ist wichtig, dass du nach einem Insekten- oder Zeckenbiss die richtige Behandlung erhältst. Wenn du keine ausreichenden Maßnahmen ergreifst, um Bisse oder Stiche zu verhindern, kannst du einen Insektenstich bekommen. Man denke an Moskitos, Spinnen und Zecken, aber auch an Quallen oder Skorpione. Auch nach dem Ergreifen der notwendigen Schutzmaßnahmen kann dies noch passieren, aber die Wahrscheinlichkeit eines Bisses oder Stichs ist viel geringer.

Glücklicherweise gibt es die wirksamen Produkte von Care Plus®, die dir helfen können, einen Biss oder Stich zu behandeln. Nicht nur Insekten, sondern auch Quallen können stark stechen, mit schmerzhaften Folgen. Auch bei Zeckenbissen ist es wichtig, dass du wachsam bist und für die richtige Behandlung sorgst.

Erste Hilfe bei Insektenstichen

Mit dem Venimex-Giftentferner von Care Plus® kannst du das Gift eines Insekts oder einer Spinne schnell aussaugen, was Schwellungen und Schmerzen reduzieren kann. Wurdest du von einem Insekt oder einer Qualle gestochen oder gebissen? Der Click-Away Bite Relief reduziert Juckreiz und Schwellungen innerhalb weniger Minuten. Mit dem Care Plus® Insektenbiss-SOS-Gel kannst du Schmerzen und Juckreiz lindern und irritierte Haut kühlen und beruhigen. Aber auch nach einem Quallenbiss oder nach Kontakt der Haut mit Brennnesseln wirkt das Insektenstichgel lindernd.

 

Professionelle Hilfe suchen

Ein Insektenstich kann Schmerzen, Schwellungen, Rötungen, Reizungen und Juckreiz verursachen. Normalerweise können diese Symptome mit einem Care Plus® Produkt nach dem Biss oder Stich reduziert werden. Aber es gibt Situationen, in denen du besonders aufmerksam sein musst und möglicherweise einen Arzt aufsuchen solltest. Dies ist z.B. der Fall bei einer allergischen Reaktion nach einem Mücken- oder Insektenstich, übermäßigen Schmerzen oder Schwellungen oder einer allergischen Reaktion auf einen Biss oder Stich.

Wenn du nach einem Insektenstich an einer Stelle, an der du nicht gestochen wurdest, unter akuten Brustenge oder Ausschlag leidest, kannst du eine allergische Reaktion haben. In solchen Fällen solltest du immer sofort einen Arzt oder Hausarzt aufsuchen. Dies gilt sicherlich auch für Insektenstiche in Mund, Zunge oder Rachen. Eine übermäßige Schwellung in diesen Bereichen kann gefährlich sein. Eine Kühlung mit Eis kann helfen, Schwellungen zu reduzieren.

 

Besondere Aufmerksamkeit gilt dem Biss einer Zecke

Die Zecke kann dich durch ihren Biss mit einem Bakterium infizieren, was Borreliose verursachen kann. Du kannst einen Zeckenbiss verhindern, indem du deine Haut so gut wie möglich bedeckst. Zecken leben in niedriger Vegetation wie Gras und Sträuchern. Trag immer lange Hosen und stecke deine Hosenbeine in die Socken. Benutze ein Anti-Insekten-Produkt auf unbedeckter Haut. Mit den imprägnierten Bugsox von Care Plus® schützt du deine Füße, Knöchel und Unterschenkel optimal. Lass dich nicht beißen!