Erste Hilfe

Ein kleiner Unfall ist schnell passiert. Deshalb ist es wichtig, stets ein Erste-Hilfe-Kit griffbereit zu haben. Beim Reisen benötigt man verschiedene Erste-Hilfe-Kits im Rucksack oder im Auto. Vor allem in warmen und/oder feuchten Gegenden und in den (Sub-) Tropen können sich Wunden schnell entzünden. Darum ist eine gute Wundversorgung unerlässlich. Fieber ist ein mögliches Symptom von Infektionskrankheiten. Wir raten dazu, stets ein Thermometer auf Reisen mitzunehmen.

Überall ein Erste-Hilfe-Kit dabei haben

Die medizinische Versorgung ist in vielen Reiseländern nicht immer auf dem Stand, den wir von zu Hause gewöhnt sind. Sterile Nadeln, Spritzen und andere medizinische Geräte können bedenklich sein. Das steigert das Risiko für ansteckende Krankheiten wie Hepatitis B und AIDS. Aus diesem Grund empfehlen wir, neben dem Erste-Hilfe-Kit eine ausreichende sterile Ausrüstung mitzunehmen.

Schützen Sie sich vor Zeckenbissen

Eine Zeckenzange ist ein absolutes "Muss" in der Reiseapotheke. In den Niederlanden ist z.B. 15% der Zecken mit Borrelien infiziert, die Borreliose verursachen.

Care Plus Tipp

Wenn Du eine Zecke entfernst, solltest Du einige Dinge unbedingt vermeiden. Versuche nicht, die Zecke mit Ethanol oder Alkohol zu betäuben oder mit Zigaretten zu töten. Das erhöht nur das Risiko der Übertragung der gesundheitsschädigenden Bakterien.

Care Plus® bietet die gesamte Bandbreite an Erster Hilfe auf Reisen sowie die Behandlung von Zeckenbissen und wunden Füßen. Klicke in die Liste der Produkte, um nähere Informationen zu erhalten.