News

Sauberes Trinkwasser unterwegs

In vielen Ländern ist das Trinkwasser oft weniger vertrauenswürdig, als man es von zu Hause gewohnt ist. In kontaminiertem Wasser sind schädliche Protozoen (einzellige Organismen), Bakterien und Viren zu finden. Bei mit Mikroorganismen verunreinigtem Trinkwasser kann ein schädlicher Organismus bereits eine Gesundheitsgefährdung darstellen. Beispiele sind Infektionskrankheiten des Magen-Darm-Traktes wie Durchfall, Typhus, Cholera und Hepatitis A.

Bei der Wasseraufbereitung ist es wichtig, Protozoen (Zysten) sowie Bakterien und Viren zu neutralisieren. Das Kochen von Wasser ist einfach und effektiv. Dies ist jedoch zeitaufwendig und nicht überall einfach zu bewerkstelligen. Die Neutralisierung von Protozoen und Bakterien kann mit einem Membranfilter von 0,1-0,5 Mikron (Porendurchmesser) erfolgen. Die Neutralisierung von Bakterien und Viren kann auch durch eine chemische Behandlung mit Natriumhypochlorit, wie beispielsweise dem Trinkwasserdesinfektionsmittel Hadex®, erfolgen. Die Hadex®-Chlorlösung hat jedoch keinen Einfluss auf die Protozoen.